Schlagwort: Güterwagon

CD Cargo 163 045-8 durchfährt den Bahnhof von Rębusz

CD Cargo 163 045-8 (CZ-ČDC 91 54 7 163 045-8) durchfährt den Bahnhof von Rębusz.

Ein Modell dieser sehr prägnanten Lokbaureihe gibt es vom tschechischen Hersteller mtb-Modell als ČDC 163 233.

Bei den Wagons handelt es sich fast ausschließlich um Eas von NH Trans:

Class 66 der FPL in Czerwieńsk

Weiter geht es nach Czerwieńsk, wo ich auf eine weitere Class 66 der FPL stoße. 66012 wartet mit einem langen Zug von verdreckten Getreidewagons der ERMEWA SA auf die Abfahrt Richtung Guben. In Czerwieńsk werden auch mal wieder polnisch die Gleise gequert.

Bei der MEG über den Zaun geschaut

Vorn am Zaun steht MEG 315 (232 489-5 – 9280 1 232 489-5), dahinter die MEG 90 80 1002 006-7 D-ALS (eine Alstom H3 – Hybrid-Lok / rangierdiesel.de: Alstom H3-00005). Weiter hinten stehen noch zwei weitere Loks der BR 232 (MEG 313 und eine unerkannte), außerdem sind noch eine Class 66 und ein Blue Tiger zu erahnen.

Bei den Güterwagen handelt es sich u.a. um den Uacns – 80 D – Wascosa 9326 052-9 im auffälligen orange-blau und weitere Uacns in silber.

Bei FEW in Blankenburg über den Zaun geschaut

Ein Blick über den Zaun bei der FEW (Fahrzeug- und Entwicklungswerk Blankenburg GmbH) zeigt eine blaue V22 und mehrere Seitenkippwagen Fans 128 der DB AG. FEW ist Teil der der Villmann-Gruppe.

DSC05613

DSC05614

98 80 3312 105-0

Es handelt sich um Lok 201 und die Lok trägt die Aufschrift: 98 80 3312 105-0 ITB – ITB steht für Industrie Transportgesellschaft Brandenburg mbH, ein weiteres Mitglied der Villmann-Gruppe.

Hier noch das Hauptanschriftenfeld in maximaler Vergrößerung:
98 80 3312 105-0

Diesellok und Güterwagen im Güterbahnhof Horka

Östlich des Eisenbahnkreuzes von Horka befindet sich an der Bahnstrecke Węgliniec–Falkenberg/Elster ein Güterbahnhof, auf dem zwischen polnischen und deutschen Loks gewechselt wird. Heute stehen hier leere polnische Kohlewagen und eine Ludmilla mit der Nummer 233 285-6. Beim Zoombild der 233 ist auch gut zu erkennen, wie die Luft über den schwarzbraunen Schotterflächen erhitzt wird und Objekte in größerer Entfernung verschwimmen.

Babimost

Babimost ist eine Stadt mit ca. 4.200 Einwohnern am östlichen Rand der Woiwodschaft Lebus und liegt ca. 75 Kilometer wesstlich liegt von Posen. Der Bahnhof ist nichts besonderes, mich beeindruckten aber die riesigen Kippwagen, offensichtlich aus russischer Produktion.

Nachdem ich die Wagons ausführlich dokumentiert hatte, kam sogar noch ein elektrischer Triebwagen der PKP Reihe ED72 auf dem Weg nach Zielona Gora vorbei.

Verladearbeiten

Auf dem alten Eberswalder Containerbahnhof, der seiner Containerbrücke schon lange beraubt ist, finden derzeit verstärkt Verladeaktivitäten statt. Mit einem Sennheisermobilbagger werden Steine aus dem Zug auf LKW verladen.

Für derartige Arbeiten könnte auch Kran im Binnenhafen genutzt werden. Warum dies nicht getan wird, werden wohl nur die Betroffenen wissen, wahrscheinlich war er zu teuer, denn an zu hoher Aulastung kann es nicht liegen.

Bei den Steinen handelt es sich um Wasserbausteine für die Uferbefestigung beim Neubau des Werbellinkanals, an dessen Südstrecke zwischen der Schleuse Ruhlsdorf und Marienwerder derzeit kräftig gebuddelt wird.