Schlagwort: Niederschlesisch-Märkische Eisenbahn

186 271-3 mit einem Güterzug in Briesen (Mark)

Direkt nachdem der EC Briesen von West nach Ost durchquert hatte, kam 186 271-3 mit einem Güterzug aus der Gegenrichtung. Der Lokführer grüßte, der Beimann bedeckte lieber sein Gesicht. Die Lok gehört der Gesellschaft Railpool, die laut Aussage wikipedia inzwischen über 27 Loks dieses Typs verfügt.

EC Berlin – Warszawa in Briesen (Mark)

EC Berlin – Warszawa (Berlin-Warszawa-Express) mit 5 370 003 1251 in Briesen (Mark). Bei der Lok handelt es sich um eine PKP EU44. Briesen ist eine Stationan der Niederschlesisch-Märkische Eisenbahn (NME) und wurde bereits 1842 von der Eisenbahn erreicht.

Die wikipedia schreibt zur EU44:

PKP EU 44 Husarz

Polnische EU44 Husarz
Im Juni 2008 bestellten die polnischen Staatseisenbahnen PKP zehn Lokomotiven des Bautyps ES64U4 von Siemens. Der PKP-Baureihe EU 44 wurde der Name Husarz (Husar) gegeben. Im September 2008 lieferte Siemens eine Lok unter der Nummer 183 601 aus, die zunächst für Zulassungsfahrten in Polen eingesetzt wurde [7]. Inzwischen sind mehrere Lokomotiven dieses Typs im polnischen Liniendienst im Einsatz.[8] Mittlerweile tragen alle zehn Husarz-Maschinen die Bezeichnung PKP Intercity 5 370 001 bis 010. Sie kommen mit Eurocity-Zügen auch nach Berlin.

Am 30. Juli 2010 unterschrieben die PKP Intercity und Siemens einen Vertrag über die Lieferung von zehn weiteren Lokomotiven des Bautyps ES64U4 in Höhe von 44,5 Millionen Euro.

aus:
Siemens ES64U4 – Wikipedia – PKP EU 44 Husarz

Talent 2 (442 327) der DB bei Einfahrt nach Guben

DSC07822

Der Talent 2 hat sich lange Zeit rar gemacht auf den Gleisen der DB, jetzt übernimmt er aber langsam immer mehr etwas unbedeutendere RE-Linien. Hier ist ein Talent 2 (442 327) der DB bei Einfahrt nach Guben zu beobachten. Weiter geht es von Guben nach Cottbus,

DSC07824

DSC07825

DSC07826

Holzroller in Guben

DSC07383

142 110-6 der EBS (Erfurter Bahnservice Gesellschaft mbH) wartet in Guben auf den nächsten Einsatz.

Die 142 wurde laut br142.de im Juni 1967 als E 42 110 an die Deutsche Reichsbahn ausgeliefert. Die Ausmusterung bei der DB AG erfolgte am 10.11.1994. Nach einigen Zwischenstationen u.a. in der Schweiz und bei der WAB fährt sie seit dem 05.01.2012 für EBS. Die E 42 tragen den Spitznamen „Holzroller“.

DSC07386

Ein Hund im Bahnhof von Leszno Górne

Dieses Bild verdanke ich dem freundlichen Herren mit der gelben Weste im Hintergrund. Eigentlich stand ich ja auf der anderen Seite der Gleise und wollte den erwarteten Triebwagen mit Licht von der richtigen Seite aufs Bild bannen. Aber kurz vor dem Nahen des Zuges kam der freundliche Mann rechts vielleicht 20 Meter neben mir aus den Büschen und erklärte mir, ‚dies nix Deutschland‘ und ich solle / dürfe hier jetzt nicht stehen (im Busch, einige Meter vom ersten Gleis entfernt) …

Na gut, ich ein freundlicher Mensch bin, lasse ich das diskutieren und folge ihm über die Gleise auf die andere Seite. Das wäre bei uns jetzt eigentlich der Straftatbestand. Ich kann mich noch gut erinnern, wie mich /uns das Übertreten von Gleisen in Angermünde vor Jahren 20 oder 25 DM kostete … aber es hieß ja auch: ‚dies nix Deutschland‘

DB Schenker Rail Polska S.A. 3E/1-004 in Węgliniec

Auf einem Nebengleis und etwas versteckt wartet die Lok 3E/1-004 von DB Schenker Rail Polska S.A. in Węgliniec. Bei der 3E/1 handelt es sich um eine E-Lok-Baureihe, die bei der PKP als ET21 bezeichnet wird und ab 1957 bis 1971 gebaut wurde. Die neue UIC-Nummer der Lok lautet: 3 140 031-8,ist aber wohl etwas verstümmelt.

Der Lebenslauf der Lok ist in der Eisenbahn Datenbank und Fotogalerie hier zu finden: PaFaWag 3E/1 #3E/1-004

Bahnhof Węgliniec

Der Bahnhof Węgliniec ist ein wichtiger Eisenbahnknoten in Südwestpolen, da hier die Strecke aus Görlitz auf eine Strecke der Niederschlesisch-Märkische Eisenbahn traf. Auch die Bahnstrecke Węgliniec–(Horka)-Falkenberg/Elster-Roßlau hat hier ihren Anfangs- bzw. Endpunkt und von 1913 bis 1974 begann hier auch die Bahnstrecke Węgliniec–Czerwona Woda.