Schlagwort: DB AG

Triebwagen der DB 623 527 am Bahnübergang mit der B109 nördlich von Pasewalk

Ein Triebwagen der DB 623 527 auf der Bahnlinie Bützow–Szczecin am Bahnübergang mit der B109 nördlich von Pasewalk auf dem Weg zum Bahnhof Pasewalk.

DSC07070

DSC07072

DSC07073

Bei der BR623 handelt es sich um eine Version des Alstom Coradia LINT, LINT 41

Bahnhof Eberswalde um kurz nach sechs

Bahnhof Eberswalde um kurz nach sechs

Am Bahnhof Eberswalde ist eigentlich immer etwas los. Heute treffen sich kurz nach 6.00 Uhr ein Regioshuttle der Niederbarnimer Eisenbahn (NEB VT 009 auf dem Weg nach Wriezen), ein Talent 2 der DB AG (442 820 als RB 24 nach Senftenberg), der RE3 mit 112 387 der DB AG, eine Traxx D der Press (285 103-3) und eine Ex DR V100 der DB AG (298 328-6).

dsc05761

628 568 / 928 568 auf dem Weg nach Landshut (Bay) Hbf bei Neumarkt-Sankt Veit

Bahnstrecke Neumarkt-Sankt Veit–Landshut

DSC04224

Eine Begegnung an der Bahnstrecke Neumarkt-Sankt Veit–Landshut nur wenige Kilometer von Neumarkt-Sankt Veit entfernt. 628 568 / 928 568 der Südostbayernbahn befindet sich auf dem Weg nach Landshut (Bay) Hbf.

628 568 / 928 568 auf dem Weg nach Landshut (Bay) Hbf

DSC04229

DSC04230

Dieselparadies Mühldorf am Inn

DSC04159

In Mühldorf am Inn war ich 2012 schon einmal (siehe Bahnüberführung in Mühldorf am Inn), seitdem hat sich wenig geändert. Die DB AG vertreten mit der Oberbayernbahn dominiert den Personenverkehr und der Bahnhof bleibt ein Dieselparadies mit Güterverkehr.

Die Bahnhofsbrücke bietet sich an für einen Überblick. Ich sah Loks der BR218, BR245, BR363 (V60C der DB), irgendwo rangierte eine V90, dazu kamen Triebwagen BR628 der DB AG und eine V100 der EVB und einige Class77 der Euro Cargo Rail.

Zufallsbegegnung mit einem Triebwagen der BR 628 bei Bergsdorf / Oberhavel

DSC01513

Südlich von Bergsdorf kreuzt die K6512 die Bahnstrecke Löwenberg–Prenzlau. Als ich mich dem beschränkten Bahnübergang nähere, gehen die Schranken runter und der VT628 613 rauscht auf seinem Weg nach Lichtenberg heran. Nur wenige Tage wird die DB AG hier noch verkehren. Aber dem Dezember-Fahrplanwechsel übernimmt die NEB.

DSC01514

DSC01515

Containertreffen

Loks der BR155 (bzw. DR BR250)) sind für mich einer der interessantesten E-Lok-Baureihen. Denn im Gegensatz zu den meisten modernen Loks haben sie einen hohen Wiedererkennungswert.

Heute traf ich 155 085-4, die am Ende des Ausziehgleises auf die nächste Aufgabe wartete und 155 229-8 mit ihrem Güterzug von den Papierfabriken in Schwedt am Bahnübergang Tierpark Eberswalde. Die Güterwagen gehörten zu einem Verband, der von einer 298 (ex DR V100) zum RAW rangiert wurde.

DSC08649

V60D der WFL in Eberswalde

DSC08640

Eberswalde ist unter Eisenbahnaspekten eigentlich immer eine Reise wert, es gibt kaum Tage, an denen nichts zu sehen ist. Heute war es eine V60D der WFL, die im Bahnhof herumstand. Im Hintergrund ist eine der V100DR, jetzt BR298 der DB AG (hier 298 327-8) zu sehen, die z.B. zur Bedienung der Anschlüsse der Eberswalder Industriebahn vorgeahlten wird, zu sehen. Bei der WFL konnte ich die Nummer nicht erkennen, aber zumindest war sie zweistellig.

232 105-7 mit einem kurzen Güterzug bei Danewitz

Der letzte Zug des Tages fährt mit 232 105-7 einen kurzen Güterzug bei Danewitz. Auf Grund der Wagons wird die Fahrt wohl in Eberswalde beim Ausbesserungswerk enden.

Die 232 105-7 hat einen interessanten Lebenslauf hinter sich. Laut der Seite br232.com – Portrait LTS 0320 wurde sie 1974 an die Deutsche Reichsbahn als 132 105-8 ausgeliefert, kam nach der Wende zur DB und von da 2007 weiter zu PCC Rail Szczakowa S.A., Jaworzno. Ab 2009 gehörte sie DB Schenker Rail Polska S.A., Zabrze und ist seit 2012 an DB Schenker Rail Deutschland AG vermietet.

DSC07810

DSC07812

DSC07814

DSC07818

Auf den ersten Blick könnte man bei der Lok an eine Privatbahnlok denken. Schließlich trägt sie ein anderes Farbkleid als die anderen DB-Ludmillas und an ihrer Seite steht auch groß die homepage www.east-west-railways.com. Aber seit 2009 ist sie wieder in DB Besitz. Was mich etwas wundert, ist die immer noch groß angeschriebene URL, denn im Web führt der Link zur DB und bei der ins Leere:

east-west-railways-DBSchneker-404

Zum Thema East-West gibt es auf der DB-Homepage aber immerhin eine Pressemitteilung von 2007:
East West Railways: Railion und polnische PCC Rail gründen neues Eisenbahnverkehrsunternehmen in Polen

Und noch eine letzte Anmerkung zur 232 105-7. Es gibt noch eine weitere Lok, die die Nummer 232 105 trägt, allerdings als 232 105-9. Diese Lok wurde 1973 als 131 015-9 an die Deutsche Reichsbahn ausgeliefert (Quelle: br232.com – Portrait LTS 0117) und gehört heute nach einem noch wechselvolleren Lebenslauf Voith Turbo Lokomotivtechnik GmbH & Co. KG als „232 105-9“.