3-fach Traktion in Blumberg

DSC08116

ODEG VT 650.68 führt ein Dreiergespann von Regioshuttle RS1 als RB25 nach Werneuchen über die Autobahnbrücke der A10 zum Bahnhof Blumberg.

VT 650.74 in Niederfinow

DSC08018

Die ODEG pendelt stündlich zwischen Berlin-Lichtenberg und Wriezen, alle zwei Stunden fährt sie auch weiter bis Frankfurt (Oder). Dabei kommen ca. alle 30 Minuten Triebwagen der ODEG durch Niederfinow. Hier ist das Regioshuttle VT 650.74 auf dem Weg nach Wriezen im Bahnhof von Niederfinow gelandet.

Talent 2 (442 327) der DB bei Einfahrt nach Guben

DSC07822

Der Talent 2 hat sich lange Zeit rar gemacht auf den Gleisen der DB, jetzt übernimmt er aber langsam immer mehr etwas unbedeutendere RE-Linien. Hier ist ein Talent 2 (442 327) der DB bei Einfahrt nach Guben zu beobachten. Weiter geht es von Guben nach Cottbus,

Locon 104 bei Danewitz

DSC07729

Einsame Diesellok der LOCON begegnet in der Nähe von Danewitz einer Doppeltraktion von Regioshuttle der ODEG.

ODEG im Morgennebel kurz vor Falkenberg

DSC07675

An einem nebligen Sommermorgen fährt Regioshuttle VT 650.73 der ODEG durch das Niederoderbruch in Richtung Falkenberg (Mark).

ex-PEG-Talent in NEB-Diensten

DSC07655

Die Prignitzer Eisenbahn (oder hier: PEG) hat in den letzten Jahren alle Einsatzgebiete für ihre Triebwagen verloren. So verwundert es nicht, daß einige Triebwagen neue Eigner finden würden. Einer von Ihnen fährt hier als RB27 für die NEB von Wensickendorf nach Karow auf den Bahnhof Basdorf zu.

EN57 1788 im Bahnhof Brzeg Głogowski

DSC07571

EN57 1788 aus Richtung Głogów im Bahnhof Brzeg Głogowski.

SA108-001 auf dem Weg nach Ostrów Wielkopolski

DSC07537

Als erster kommt SA108-001 auf dem Weg nach Ostrów Wielkopolski an dem Bahnübergang westlich von Kąkolewo vorbei:

442 643 bei der Ausfahrt aus Guben nach Cottbus

DSC07380

Langsam kommen die lange abgestellten Talent 2 in Tritt. Hier ein Exemplar dieses Triebwagens in Guben als Regionalexpress nach Cottbus.

VT 650.79 der ODEG als RB36 bei Bornow

DSC07371

Regioshuttle VT 650.79 der ODEG als RB36 bei Bornow in der Nähe von Beeskow, Landkreis Oder-Spree.

VT 650.63 der ODEG im oberen Bahnhof Werbig

DSC07008

Alle zwei Stunden fahren Triebwagen der ODEG von Berlin-Lichtenberg über Eberswalde, Bad Freienwalde, Wriezen nach Frankfurt/Oder. Unterwegs halten sie u.a. in Werbig, wo das Umsteigen in Züge auf der Ostbahn möglich ist.

Oderlandbahn bei Werbig

DSC06980

VT 738 der Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) bei Ausfahrt aus dem Bahnhof Werbig in Richtung Kostrzyn.

Oderbrücke der Ostbahn mit einem Triebwagen der Oderlandbahn

DSC06976

Die Niederbarnimer Eisenbahn fährt mit 3-teiligen Triebwagen des Typs Talent auf der Ostbahn bis Kostrzyn. Dabei wird wenige Kilometer westlich von Kostrzyn die Oder überquert.

SA133-008 westlich von Krześniczka

DSC06947

Die polnisch-preußische Ostbahn ist im Abschnitt zwischen Kostrzyn und Gorzów Wielkopolski eigentlich gut ausgebaut, der Verkehr ist trotzdem eher mäßig. Ab und zu ein Triebwagen, Güterzüge sind selten.

EN57-891 nördlich von Radów

DSC06936

Ein letztes mal sehe ich EN57-891 nördlich von Radów an einem Bahnübergang. Danach verschwindet seine Spur.

EN57-891 in Kowalów

DSC06932

Der EN57-891 hält an jeder Haltestelle und ist dadurch so langsam unterwegs, daß ich ihn im nächsten Ort schon wieder eingeholt habe:

Gelb in gelb

DSC06918

Der Triebwagen EN57-891 mit seiner weiß-gelben Farbgebung bietet nicht gerade den besten Kontrast zum Rapsfeld und obwohl es erst gegen 8:00 Uhr ist, ist es eigentlich fast schon zu hell zum fotografieren:

EN57-2016 südlich von Rzepin

DSC06895

Südlich von Rzepin finde ich bei einer Bahnbrücke einen EN57 auf dem Weg nach Zielona Góra.

EN57-891 in Rzepin

DSC06868

EN57-891 wartet in Rzepin auf die Rückfahrt nach Szczecin.

Regioshuttle der ODEG im Bahnhof Joachimsthal

DSC06463

Regioshuttle der ODEG VT 650.78 an einem Frühlingsmorgen im Bahnhof Joachimsthal.

928 657 in Löcknitz

DSC06326

Richtung Szczecin fahren Triebwagen der Reihe 628/928 im Zweistundentakt. Auf deutscher Seite geht es weiter bis Lübeck.

wikipedia schreibt zu der Verbindung:

Seit 2002 verkehren die Züge von Szczecin wieder durchgehend auf der gesamten Strecke bis Bützow. Zunächst fuhren sie weiter bis Hagenow, seit 2006 nach Lübeck. Damit gibt es erstmals seit Kriegsende wieder durchgehende Züge von Lübeck nach Szczecin. Die Reisegeschwindigkeit ist allerdings, bedingt durch die vielen Halte und die Eingleisigkeit der Strecke, noch nicht sonderlich attraktiv. Derzeit brauchen die Züge zwischen Bützow und Pasewalk 150 Minuten, deutlich länger als 1995. Zwischen Lübeck und Szczecin dauert die Reise vier Stunden und 40 Minuten, in Gegenrichtung sogar fünf Stunden.

(wikipedia: Bahnstrecke Bützow–Szczecin – Seit 1990)

Hier verläßt der Triebwagen 628/928 657 den Bahnhof Löcknitz in Richtung Szczecin.

VT650.60 bei der Einfahrt in den Bahnhof Bad Freienwalde

DSC06105

Nachdem der Triebwagen in Richtung Wriezen am Bahnsteig 1b angehalten hat, kommt der Gegenzug auf Gleis 2 in den Bahnhof gefahren, fährt um den anderen Triebwagen herum, um schließlich am alten Hausbanhsteig 1a zum Stehen zu kommen.

VT650.68 der ODEG in Bad Freienwalde

DSC06099

Immer kurz vor der vollen Stunde kreuzen im Bahnhof Bad Freienwalde die auf der Bahnlinie Eberswalde-Wriezen-Frankfurt/Oder verkehrenden Triebwagen der ODEG, Dabei kommt zuerst der Triebwagen aus Eberswalde, fährt am eigentlichen Hausbahnsteig vorbei und hält dann am neuen Bahnsteig 1b.

Betriebsabläufe in Herzberg (Mark)

DSC05919

Seit dem Sommerfahrplan gibt es wieder seltene Fahrten der DB AG nach Rheinsberg. Und da die eigentliche Linie von Berlin Lichtenberg über Oranienburg, Löwenberg, Herzberg (Mark) nach Rheinsberg auf Grund der Bauarbeiten an der Berliner Norbahn immer noch nicht befahrbar ist, fahren die Triebwagen derzeit zwischen Neuruppin Rheinsberger Tor und Herzberg (Mark) eine andere Route.

In Herzberg ist dadurch der Bahnhof wieder besetzt und es erfolgen Betriebsabläufe wie auf altmodischen Nebenbahnen gewohnt. Der GTW 2/6 der DB AG (646 024-9) kommt langsam aus Richtung Rheinsberg über die Äcker, passiert ein Formsignal und fährt zum Hausbahnsteig. Weichen werden manuell gestellt, es wird Kopf gemacht, eine kurze Besprechung mit dem Lok(Triebwagen)führer und weiter geht es nach Neuruppin. Das ganze dauert gut 5 Minuten.

Für mich war interessant, daß die Bahnhofsvorsteherin nicht mit dem Dienstfahrrad unterwegs war, aber sie sagte mir, es wird nur für die weiter hinten liegenden Weichen genutzt. Zu der an der Straße läuft sie.

GTW 2/6 der DB AG in Walsleben

DSC05892

GTW 2/6 der DB AG als Prignitz-Express in Walsleben.