Eine Regionalbahn in Biesenthal

Ende August geht die Sonne schon kurz nach acht Uhr am Abend unter und so kann es passieren, dass an einem trüben und regnerischen Tag das Licht schon gegen halb acht knapp wird.

In Biesenthal erwische ich an genau so einem Tag den Talent 2 mit der Nummer 442 331 als RB24 (RB33629) nach Eberswalde vor der Kulisse des nicht mehr genutzten Getreidespeichers von Biesenthal.

Masken-ICE in Biesenthal

ICE 4 mit der Nummer 9213 (93 80 7812 213-3 D-DB) auf dem Weg durch Biesenthal. Die rote Front soll an das Maske-Tragen in Zeiten von Corona erinnern.

Es müßte sich um den ICE 1045 von Berlin Südkreuz zum Ostseebad Binz auf Rügen handeln. Der Zug hält nicht nicht Bernau und ab Eberswalde nur an den wichtigeren Orten. Die Fahrzeit ist bis Stralsund dadurch ca. 20 Minuten geringer als bei einem normalen RE3.

Zum ICE4 schreibt die wikipedia u.a.

Als ICE 4 bezeichnet die Deutsche Bahn einen Typ der Hochgeschwindigkeitszüge Intercity-Express (ICE) für den Personenfernverkehr, der seit 2017 im Einsatz ist. Bis September 2015 wurden die Züge unter ihrem Projektnamen als ICx geführt. Mit der Entwicklung und dem Bau von vorerst 170 Zügen wurde 2011 Siemens Mobility beauftragt. Die Baureihenbezeichnung für die Triebwagen ist 412[6] und für die antriebslosen Mittel- und Steuerwagen 812.

ICE 4 – Wikipedia

185 519-6 bei Danewitz

Es war heute ein stürmisches Wolkenlotto und großes Glück, daß Zug und Sonne zusammen kamen. Bei 185 519-6 einer TRAXX F140 AC1, die Alpha Trains Belgium (NVR-Nummer: 91 80 6185 519-6 D-ATLU) gehört und aktuell an CFL Cargo Deutschland GmbH vermietet ist (Bombardier 33535) paßte alles ganz gut zusammen, als der Zug den Bahnübergang mit der K6005 zwischen Rüdnitz und Danewitz passiert.

Der Zug bestand aus einer interessanten Mischung aus älteren und fast neuen Wagen vor allem von Wascosa und ERR. Hier zwei Beispiele:

Wascosa: Zacns 33 54 7838 041-3 TEN CZ-Wasco

ERR GmbH / railrent.com: Zacns 3780 7329 155-5 D-ERR

Der ERR ist etwas sehr unscharf, aber die Farbe und der fast fabrikneue Zustand sind gut zu erkennen. Wascosa hingegen könnte mal wieder geputzt werden.

Einer geht noch

Und wieder war die Schranke nur kurz geschlossen. 4 Minuten nach der 250 137-7 der Leipziger Eisenbahngesellschaft kommt ein Zug aus Süden heran:

Rheincargo 187 074-0 kommt mit ihren Kesselwagen aus Richtung Berlin. Wer genau schaut, kann den Zug mit der 250 137-7 noch ausmachen.

250 137-7 mit einem Zug aus Kesselwagen

Das sollte es aber immer noch nicht gewesen sein. Die Schranke ging nur kurz hoch und ich hörte, wie etwas schweres langsam auf mich zurollte und dann zum Stehen kam. Und 5 Minuten nach der 145-CL 001 ging die Schranke wieder runter und das Schwere setzte sich langsam in Bewegung. Und es sollte für mich so etwas wie der Zug des Tages werden.

250 137-7 der Leipziger Eisenbahngesellschaft kam hinter den Büschen hervor und nahm mit ihrem Zug aus vollen Kesselwagen langsam wieder Fahrt auf. Im Hintergrund ist das südliche Stellwerk von Biesenthal zu erkennen.

Für Modellbahnfreunde vielleicht interessant. 2017 gab es von Gützold ein Modell dieser Lok in H0. Hier der Link zum Ersatzteilblatt Modell der Elektrolokomotive 250 137-7 LEG (Art.-Nr.: 31039360/ 31039361). Ganze Modell gibt es aktuell nicht mehr, aber einzelne Gehäuse sind noch verfügbar.

ArcelorMittal 145-CL 001 als Notschuß

Nachdem der Talent 2 durch ist, beschließe ich, dass es das jetzt war. Aber schon während ich losfuhr, kam eine Captrain TRAXX als Lz nach Norden durch den Bahnhof und als ich am Bahnübergang war, war die Schranke immer noch geschlossen.

Also kurz nachsehen … und schon kam ArcelorMittal 145-CL 001 in der Gegenrichtung auch als Lz durchgeschossen und es reichte gerade so für einen Notnachschuß. Zwischen dem Talent 2 und der nachfolgenden ArcelorMittal 145-CL 001 lagen nur ca. 4 Minuten.

Interessant vielleicht – ich hatte vor einiger Zeit zum gleichen Zeitpunkt schon einmal eine (wahrscheinlich diese) Arcelor – TRAXX für Biesenthal vermerkt, damals allerdings mit 2 Schwerölkesselwagen.

Talent 2 in Biesenthal

Eigentlich wollte ich heute Abend in Biesenthal nur schnell etwas abholen. Nachdem bei meiner Ankunft aber ein PESA Link als Regionalbahn den Bahnübergang Richtung Eberswalde quert und kurz danach ein ÖBB Taurus mit Kesselwagen nach Süden fährt, ist meine Neugier geweckt und so begebe ich mich an eine meiner liebsten Beobachtungsstellen der Region. Es folgt jetzt allerdings eine Pause und eigentlich ist es auch schon zu dunkel und so beschließe ich, nur noch die Regionalbahn nach Senftenberg abzupassen.

Unterwegs als RB24 ist heute 442 328.

Und einen Nachschuß mit Getreidespeicher gibt es auch noch:

Stadler GTW 2/6 der UBB durcheilt den Bahnhof von Biesenthal

Wieder einmal kommen die interessanten Sachen aus dem Gegenlicht. Stadler GTW 2/6 der UBB durcheilt den Bahnhof von Biesenthal. Es müßte sich dabei um den Triebwagen 646 128-8 D-UBB handeln.

Auf Inselbahn.de gibt es ein Fahrzeugportrait dazu: inselbahn.de – Portrait Stadler 790

Demnach wurde der Triebwagen 2003 an die UBB – Usedomer Bäderbahn GmbH ausgeliefert mit der Nummer: 646 128-9, die Abnahme erfolgte am 05.05.2003 und seit 01.01.2007 trägt er die NVR-Nummer 95 80 0646 128-8 D-UBB.