Bahnhof Löcknitz

DSC06315

Löcknitz ist der letzte größere Ort in Mecklenburg-Vorpommern auf dem Weg nach Polen und der letzte Haltepunkt für Züge in Richtung Szczecin an der Bahnstrecke Bützow-Pasewalk–Szczecin. Auch dieser Bahnhof liegt recht verlassen und öde, die Gleise zeugen davon, daß er früher eine größere Bedeutung hatte. Immerhin verkehren hier noch regelmäßige Personenzüge, aktuell vor allem Triebwagen Baureihe 628 der DB AG.

Der Finowkanal am frühen Morgen

Der Finowkanal am frühen Morgen mit Blick auch den Wasserturm und die Schornsteine des Walzwerks.

Finowkanal und Wasserturm

Eines meiner Lieblingsmotive am Finowkanal: die Kanalverbreiterung und im Hintergrund der Wasserturm von Finow.

Bahnhof Ścinawa

In Ścinawa war die Zeit schon so weit vorangeschritten, daß ich den Besuch auf einige Bilder vom nördlichen Bahnhofsende mit dem Wasserturm beschränkte. Südöstlich des Bahnhofs befindet sich eine große Zementfabrik am Ufer der Oder. Für Güterverkehr sollte also gesorgt sein.

Finowkanal am Morgen

Mein Lieblingskanal an meiner Lieblingsmorgenstelle

Mit und ohne Turm

Der Finowkanal am Übergang zwischen Finowfurt und Finow mit und ohne Wasserturm.

Bahnhof Trzebiatów

Der Bahnhof von Trzebiatów befindet sich an der Bahnstrecke Koszalin–Goleniów in der Woiwodschaft Westpommern (Zachodniopomorskie). Die Bahnstrecke wurde 1882 durch die Preußische Staatsbahn errichtet als Verbindung von Altdamm (Szczecin-Dąbie) über Gollnow (Goleniów) nach Kolberg (Kołobrzeg).

Wasserturm in Finow

Der Wasserturm in Finow an einem klaren Novembermorgen.