232 189-1 im Bahnhof Gorgast

Wir hatten 232 189-1 in Rehfelde entspannt ziehen lassen, da wir davon ausgingen, daß die Lok am Stück bis Kostrzyn nad Odrą durchfahren würde. Umso erstaunter waren wir, als wir sie auf Höhe Manschnow mit einer Reihe von Güterwaggons stehen sahen.

Zunächst fuhren wir weiter bis Küstrin-Kietz und warteten dort etwas. Nachdem aber klar war, daß bald ein NEB-Triebwagen kommen müßte, fuhren wir zurück und erwischten die Lok mit ihrem Zug im Bahnhof Gorgast.

Mond am Abend

Dieses Bild ist nur gut eine Stunde nach dem letzten entstanden (Der Mond im Park zwischen Bäumen). Das Licht hatte sich aber komplett gewandelt. Der Himmel wirkte eigentlich noch blau, die Nacht brach gerade herein. Der Mond war inzwischen aber das hellste Objekt am Himmel und überstrahlte somit alles. Konturen im Mond waren nicht mehr zu erkennen. Das Verstellen der Belichtungskorrektur hilft da meistens. Bei – 3 1/3 fand ich das Ergebnis am besten. Die weiteren Daten der Kamera: SONY ILCE-6000, 1/320s | Brennweite 200.0mm (Objektiv Sony SEL18200) – 35-mm-Äquivalent: 300mm | ISO 125 – alles im normalen P-Modus frei Hand fotografiert.

Ich bin gespannt, wie sich diese Mondserie entwickelt. Gestern gab es kein Bild, weil kein Mond wegen geschlossener Wolkendecke zu sehen war und am 20.04. gab es auch kein Bild. Davor und danach machte ich aber jeden Abend seit der (Die) frische(n) Mondsichel einen Versuch. Mal besser mal schlechter. Erstes Fazit wäre – man sollte nicht zu spät den Versuch starten, aber auch nicht unbedingt mitten am Tag. Mitten in der Dämmerung brachte eigentlich die besten Resultate.

Hectorrail 162.001 und 162.006 in Eberswalde

Loks von Hectorrail stehen schon seit einigen Wochen immer wieder einmal in Eberswalde. Heute ergab sich die Gelegenheit Hectorrail 162.001 und 162.006 in Eberswalde zu dokumentieren.

Im Hintergrund steht DB AG 145 050-1 mit einem Wagen aus Knickkesselwagen und wartet auf die Weiterfahrt nach Norden.

Abriss bei der Fliegersiedlung

Im Bereich der Fliegersiedlung nördlich des Flughafens wird abgerissen. Die Reste des Kasernengeländes des 787. Garde-Jagdfliegerregiments werden zurück gebaut. Die Fläche wird durch die Stadt Märkische Heide genannt, der Begriff ist mir allerdings nur aus der Presse geläufig.

die MOZ schrieb dazu zuletzt am 17.04.2018:

RÜCKBAU DER EINSTIGEN MILITÄRANLAGE IN FINOW LÄUFT SEIT DEZEMBER / MITTE 2019 SOLLEN ARBEITEN ERLEDIGT SEINSanierungVerwilderte Kaserne weicht Heide

Ich hatte die Ecke von Finow u.a. vor ca. 10 Jahren etwas dokumentiert. Die Bilder sind hier zu finden: Flughafensiedlung Finow

Versuche mit dem Mond

Nachdem ich vorhin noch den Mond und Abendhimmel dokumentiert hatte, wollte ich noch sehen, wie der Mond untergeht. Ich habe mich dabei etwas gequält und nur wenige akzeptable Aufnahmen herausbekommen. Der Mond war einfach zu hell. Wahrscheinlich hätte ein Graufilter geholfen, den ich aber nicht habe. Meine zwei besten Aufnahmen waren diese hier:


Der Mond um 22:07 Uhr.


Der Mond um 23:57 Uhr.