Bahnhof Coschen

Der Bahnhof Coschen befindet sich an der Niederschlesisch-Märkischen Eisenbahn, die 1846 gebaut wurde.

Coschen (niedersorbisch: Kóšyna[1]) ist ein Ortsteil der Gemeinde Neißemünde im Landkreis Oder-Spree im Land Brandenburg. Der Ort liegt ca. 7,5 km von Guben entfernt.

(wikipedia Coschen)

RE1 bei Breslack (Amt Neuzelle)

Bei Breslack (Amt Neuzelle) sehe ich kurz nacheinander zwei Züge des RE1. Gezogen bzw. geschoben wurden die Einheiten von Loks der BR 182 (182 010 und 182 006)

Regioshuttle der Niederbarnimer Eisenbahn westlich vom Bahnhof Friedersdorf

DSC03785

Auch auf der Linie von Königs-Wusterhausen über Storkow, Beeskow nach Frankfurt/Oder fährt seit Dezember 2014 die Niederbarnimer Eisenbahn statt der ODEG. Hier bewegt sich ein Regioshuttle der Niederbarnimer Eisenbahn westlich vom Bahnhof Friedersdorf in Richtung Königs-Wusterhausen.

140 539-8 mit einem Güterzug nach Osten in Jacobsdorf (Mark)

DSC07577

140 539-8 durchquert auf dem Weg nach Osten mit einem Güterzug Jacobsdorf (Mark):

RE1 auf dem Weg nach Berlin Zoologischer Garten

DSC07581

Ein RE1 befindet sich auf dem Weg nach Berlin Zoologischer Garten, hinten schiebt die 182 013:

alter Bahnhof Jacobsdorf (Mark)

DSC07573

Der alte Bahnhof von Jacobsdorf (Mark) befindet sich westlich des Bahnübergang der L37, die Züge halten heute östlich davon:

VT 650.79 der ODEG als RB36 bei Bornow

DSC07371

Regioshuttle VT 650.79 der ODEG als RB36 bei Bornow in der Nähe von Beeskow, Landkreis Oder-Spree.

Ein Kornfeld

DSC07360

Versuche mit der Tiefenschärfe an einem Kornfeld bei Bornow in der Nähe von Beeskow, Landkreis Oder-Spree.

Regioshuttle der ODEG treffen sich in Friedersdorf

IMG_5416

Zwei Regioshuttle der ODEG treffen sich in Friedersdorf. Es handelt sich um die Triebwagen VT650.74 und VT650.80. Dazu gibt es Formsignale, einen wichtigen Hinweis und die alte Ladebrücke:

Bahnhof Weichensdorf

Der Bahnhof Weichensdorf [Friedland (Niederlausitz)] befindet sich an der Bahnstrecke Cottbus–Frankfurt (Oder). Auf der Strecke fand vom 31. Dezember 1876 bis zum 1. Juni 1996 durchgängiger Verkehr statt. Anschließend erfolgte die stückweise Stillegung. Heute gibt es nur noch auf dem nördlichen Abschnitt zwischen Grunow und Frankfurt (Oder) regelmäßige Nutzung durch Züge der ODEG, die auf der Linie Berlin-Lichtenberg–Beeskow–Frankfurt (Oder) unterwegs sind.