Eine Scheune im weißen Nichts

Gesehen bei Straß im Landkreis Berchtesgadenerland

Winter am Gamensee bei Tiefensee

Winter am Gamensee bei Tiefensee

Uckermarker Horizonte im Welsetal

DSC04048

Weite Landschaften, Hügel und Licht sind die prägenden Merkmale der Uckermark. Hier im Welsetal zwischen Passow, Grünow und Briest und an einem frühen Winterabend treten sie besonders schön hervor.

Brandenburg an der Havel vom Wasser aus

2014-07-06 12.15.32

Ein Paar Eindrücke von einer kleinen Paddeltour südlich der Dominsel in Brandenburg an der Havel.

Hügel und Nichts

DSC03725

Hügellandschaft in der Uckermark zwischen Herzfelde und Mittenwalde.

K7326 zwischen Herzfelde und Mittenwalde

DSC03723

Die Zeit scheint hier stehengeblieben.

Eindrücke von der Landstraße K7326 zwischen Herzfelde und Mittenwalde in der Uckermark.

Jakobshagen in der Uckermark

DSC03707

An östlichen Ortseingang von Jakobshagen in der Uckermark.

Horizonte und Getreide bei Wolsztyn

DSC07495

Horizonte und Getreide südlich von Wolsztyn

Bahnlinie von Czerwieńsk nach Sulechów

DSC07480

Ein einfaches Streckenbild von der Bahnlinie von Czerwieńsk nach Sulechów. Nach Osten geht es bald hinter der Kurve über die Oder.

Ein Kornfeld

DSC07360

Versuche mit der Tiefenschärfe an einem Kornfeld bei Bornow in der Nähe von Beeskow, Landkreis Oder-Spree.

Gelbe Horizonte, nördlich von Rzepin bei Drzeńsko

DSC06904

Gelbe Horizonte, Rapsfelder in voller Blüte nördlich von Rzepin bei Drzeńsko

Großer Buckowsee am Abend

Großer Buckowsee am Abend

Weite erleben

Wer einmal die Weite des Barnim erleben will, sollte den Aussichtspunkt in der Nähe von Margaretenhof oberhalb der Buckowseerinne aufsuchen und sich etwas Zeit nehmen.

Scherenschnitt mit Sonne

Als bei Golzow gerade die Sonne untergehen will, treten die Bäume der L23 wie ein Scherenschnitt hervor.

Grumsiner Forst

Im Hintergrund sind die Höhen des Grumsiner Forsts mit dem Telegrafenberg zu erkennen. Der Forst gehört zur Uckermark, während die landwirtschaftlichen Flächen von Groß Ziethen im Vordergrund noch zum Barnim gehören.

Felsenlabyrinth Kalich – Chléviště

Das Felsenlabyrinth Kalich – Chléviště ist ein eher unbekannteres Gebiet oberhalb von Malá Skála, das sich hervorragend für Wanderungen eignet. Wir wandern zunächst steil bergauf, bis wir vom Berg Sokol die Suché skály sehen und dann weiter in die Felsenlabyrinthe Chléviště und Kalich kommen. Das Gebiet ist weit weniger von Touristen besucht als die Prachovské skály das aber wohl eher zu unrecht.

Unterwegs auf dem Löwenzahnpfad

Ein Highlight zwischen Stadt (Berlin) und Land (Brandenburg – Barnim) ist der Löwenzahn-Pfad „Schönerlinder Teiche“ im Naturpark Barnim (die Zufahrt ist allerdings über Mühlenbeck). Gerade an einem sonnigen nicht zu warmen Frühsommertag, wenn die umgebenden Wiesen in den verschiednesten Grüntönen schimmern, entfaltet die Gegend ihren besonderen Reiz.

Mehr Informationen:
Löwenzahnpfad mit S-Bahnanschluss im Naturpark Barnim
Schönerlinder Teiche – Löwenzahnpfad
Löwenzahn-Entdeckerpfade

Faszinierender Morgen in Oberbayern

Dies ist einer der Momente, in denen man sich in eine Landschaft oder Gegend verlieben könnte. Man fährt über eine Kuppe und steht plötzlich mitten im Licht, der Blick reicht weit über das Land und hinten am Horizont, stehen mächtige Berge … In diesem Moment verstehe ich auch, was die „Einheimischen“ an ihrem Oberbayern lieben.

Gesehen bei Oberlengendorf, einem Ortsteil der Gemeinde Bad Feilnbach, Landkreis: Rosenheim, Regierungsbezirk: Oberbayern.

Die Berge rechts im Bild müßten zum Mangfallgebirge gehören, dies ist der östlichste Teil der Bayerischen Voralpen, dessen markanteste Erhebung der Wendelstein ist.

Warthe bei Wronki

Warthe bei Wronki

Nebel und Sonne

Sonne und Nebel an einem Aprilmorgen bei Altenhof, Barnim

(Biber)stau nördlich vom Werbellinsee

DSC03221

Ein Stau nördlich vom Werbellinsee, vermutlich von einem Biber geschaffen:

Barnimer Horizonte

bei Blütenberg, nördlicher Barnim

Inferno

Unterwegs auf dem Weg von B in den B wurde ich fast ein Opfer der Strahlen der aufgehenden Sonne.

Weit ist das Land

Choriner Endmoränenbogen südlich von Golzow

Es ist erstaunlich, aber obwohl es seit ca. 6 Wochen nicht mehr ergiebig geregnet hat, grünt fast alles und vom akuten Regenmangel ist nur im Wald und auf den Wegen etwas zu spüren.

Horizonte in der Uckermark

Horizonte in der Uckermark, gesehen bei Pinnow (zwischen Schwedt und Angermünde)