Schlagwort: Abriss

Abriss bei der Fliegersiedlung

Im Bereich der Fliegersiedlung nördlich des Flughafens wird abgerissen. Die Reste des Kasernengeländes des 787. Garde-Jagdfliegerregiments werden zurück gebaut. Die Fläche wird durch die Stadt Märkische Heide genannt, der Begriff ist mir allerdings nur aus der Presse geläufig.

die MOZ schrieb dazu zuletzt am 17.04.2018:

RÜCKBAU DER EINSTIGEN MILITÄRANLAGE IN FINOW LÄUFT SEIT DEZEMBER / MITTE 2019 SOLLEN ARBEITEN ERLEDIGT SEINSanierungVerwilderte Kaserne weicht Heide

Ich hatte die Ecke von Finow u.a. vor ca. 10 Jahren etwas dokumentiert. Die Bilder sind hier zu finden: Flughafensiedlung Finow

Bahnhofsumbau Friedrichswalde

In Friedrichswalde an der Bahnstrecke Britz – (Templin) – Fürstenberg erfolgte ein gravierender Bahnhofsumbau. Die beiden Weichen wurden zurückgebaut, so daß das zweite Gleis nicht mehr genutzt werden kann. Ebenso wurden alle Einfahr- und Ausfahrsignale abgebaut. Nostalgiker wird das traurig stimmen, andererseits kann es auch bedeuten, daß in Zukunft wieder Verkehr auf der Strecke zu erwarten ist.

Stellwerk in Biesenthal abgerissen

Die Bahn hat mal wieder aufgeräumt und im Bereich Eberswalde einige ungenutzte Bahnbauten abgerissen. Daran glauben mußte u.a. das nördliche Stellwerk in Biesenthal.

Während ich mir den Abriss ansehe, kommt SBB CARGO 482 039-5 mit einem Güterzug nach Süden vorbei.

Kurz darauf folgt SBB CARGO 482 042-9 als Leerfahrt nach Süden.

Lokschuppen der EFE in Finowfurt abgerissen

Als ich heute durch den Mühlenweg in Finowfurt fuhr, dachte ich darüber nach, was man mit dem alten Lokschuppen so anstellen könnte. Umso irritierter war ich, als ich ihn beim näher kommen nicht sah und dann feststellte, daß er komplett dem Erdboden gleich gemacht wurde. Immerhin werden einige der Steine wohl weiterverwendet werden. Sie lagen sorgfältig gestapelt auf Paletten.

DSC08596