Schlagwort: Bahn: Bützow–Szczecin

Triebwagen der DB 623 527 am Bahnübergang mit der B109 nördlich von Pasewalk

Ein Triebwagen der DB 623 527 auf der Bahnlinie Bützow–Szczecin am Bahnübergang mit der B109 nördlich von Pasewalk auf dem Weg zum Bahnhof Pasewalk.

DSC07070

DSC07072

DSC07073

Bei der BR623 handelt es sich um eine Version des Alstom Coradia LINT, LINT 41

928 657 in Löcknitz

DSC06326

Richtung Szczecin fahren Triebwagen der Reihe 628/928 im Zweistundentakt. Auf deutscher Seite geht es weiter bis Lübeck.

DSC06328

wikipedia schreibt zu der Verbindung:

Seit 2002 verkehren die Züge von Szczecin wieder durchgehend auf der gesamten Strecke bis Bützow. Zunächst fuhren sie weiter bis Hagenow, seit 2006 nach Lübeck. Damit gibt es erstmals seit Kriegsende wieder durchgehende Züge von Lübeck nach Szczecin. Die Reisegeschwindigkeit ist allerdings, bedingt durch die vielen Halte und die Eingleisigkeit der Strecke, noch nicht sonderlich attraktiv. Derzeit brauchen die Züge zwischen Bützow und Pasewalk 150 Minuten, deutlich länger als 1995. Zwischen Lübeck und Szczecin dauert die Reise vier Stunden und 40 Minuten, in Gegenrichtung sogar fünf Stunden.

(wikipedia: Bahnstrecke Bützow–Szczecin – Seit 1990)

DSC06331

Hier verläßt der Triebwagen 628/928 657 den Bahnhof Löcknitz in Richtung Szczecin.

DSC06334

Bahnhof Löcknitz

Löcknitz ist der letzte größere Ort in Mecklenburg-Vorpommern auf dem Weg nach Polen und der letzte Haltepunkt für Züge in Richtung Szczecin an der Bahnstrecke Bützow-Pasewalk–Szczecin. Auch dieser Bahnhof liegt recht verlassen und öde, die Gleise zeugen davon, daß er früher eine größere Bedeutung hatte. Immerhin verkehren hier noch regelmäßige Personenzüge, aktuell vor allem Triebwagen Baureihe 628 der DB AG.

DSC06315