Abriß der Rohrleitungsbrücke am alten Kraftwerk in Finow

Die Firma Mette Wasserbau hatte vom WSA Eberswalde den Auftrag erhalten, die alte Rohrleitungsbrücke am alten Kraftwerk in Finow, die zuletzt heißen Dampf vom Kraftwerk in die Wohnviertel Finows brachte und den Finowkanal direkt neben dem alten Kraftwerk überquert, abzureißen.

Der Abriß erfolgte leicht verzögert (die Ursache kann hier nachgelesen werden: Herbstschlepp 2011). Der Überbau der Brücke wurde mit einem großen Straßenkran abgehoben, auf dem Kraftwerksgelände abgelegt und wird dort weiter zerlegt.

Ein Gedanke zu „Abriß der Rohrleitungsbrücke am alten Kraftwerk in Finow“

  1. Sehr geehrte Dame/Sehr geehrter Herr,
    dürfte ich bitte die von Ihnen hier gezeigten Fotografien vom Abriss der Rohrleitungsbrücke 2011 für eine heimatkundliche Publikation verwenden? Dafür wäre ich Ihnen sehr dankbar!

    Mit freundlichem Gruß,
    Paul Sperber.
    (Kontakt: paul-sperber@gmx.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.