Vorbei

Bis heute fuhr die ODEG auf der Strecke von Joachimsthal nach Templin. Abbestellungen von Strecken sind in Deutschland ja schon seit vielen Jahren ein leider normaler Prozeß, aber nie hat es mich so direkt interessiert / betroffen. Denn diese Strecke war neben der Heidekrautbahn die am dichtesten an meiner Heimat vorbei fahrende Nebenbahn.

Was dabei noch absurd ist – diese Strecke wurde erst vor wenigen Jahren komplett modernisiert, die Gleise sehen noch fast unbenutzt aus, und die Züge erfreuten sich wohl wieder wachsender Beliebtheit. Speziell seitdem die ODEG fuhr.

Ein weiteres Kuriosum für Brandenburg: Die meisten in Brandenburg abbestellten Strecken befinden sich im strukturschwachen Norden Brandenburgs und die Abbestellungen erfolgten vor allem unter Hinweis auf die fehlenden Zuschüsse vom Bund. Ungeachtet dessen soll aber die Strecke nach Cottbus auf 160 km/h ausgebaut werden – der Brandenburger Verkehrsminister (Frank Szymanski ), der dies beschloß – hat sich inzwischen in Cottbus zum Oberbügrermeister wählen lassen.

Ein Schelm, wer da …

Die bevorstehenden Abbestellungen waren auch ein Grund für Christoph und mich am 03.11.2006 einen Bahntag einzulegen und mit diversen Nebenbahnen, die abbestellt oder zumindest reduziert werden sollten, quer durch Nordbrandenburg zu fahren. So etwas wird in Zukunft nicht mehr möglich sein!

Mehr Bilder von heute: Dezember 2006

Schreibe einen Kommentar

SRI Rail Invest 145 088-1 wartet im Bahnhof Chorin auf die Weiterfahrt

SRI Rail Invest 145 088-1 wartet im Bahnhof Chorin auf die Weiterfahrt:

Baden?

bei 10°C und Dauerregen …

Sieger

gesehen in Oslo

Arkona 2

Kap Arkona vom Fährschiff Sassnitz aus gesehen.

Radar mit Mond

Gesehen auf dem FS Sassnitz

Kap Arkona

Kap Arkona im Abendlicht an einem Septembertag 2017.

Morgen am Buckowsee

Morgen am Buckowsee

Allee bei Liebenthal

Allee bei Liebenthal

Baustelle Rudolf-Breitscheid-Str. Eberswalde

Die Baustelle in der Rudolf-Breitscheid-Str. in Eberswalde nähert sich langsam dem Ende. Die Asphaltdecke wurde eingebaut.

Besuch eines Grashüpfers

185 004-9 mit einem Kesselwagenzug bei Herzsprung in der Uckermark

185 004-9 ist mit einem Kesselwagenzug bei Herzsprung in der Uckermark in Richtung Norden unterwegs:

Ein Wohnwagen in der Stadt

Heute in Pankow gesehen:

Sollte eigentlich ein H-Kennzeichen tragen, aber ob es so etwas auch in Frankreich gibt, weiß ich nicht.

Es besteht wirklich Lebensgefahr

Eine eindeutige Aussage.

komische Besucher

Das Teil flog mir heute Abend im Auto zu und erstaunte mich mit seiner Robustheit.

Mit Beinen sind es in der größten Ausdehnung nur gut 5 Millimeter.

Rost

Rost auf einer Schiene der Mohle von Pointe de Grave (Médoc)

VT012 der NEB im Bahnhof Wilmersdorf

Triebwagen VT012 der NEB verläßt den Bahnhof Wilmersdorf an der Bahnstrecke Angermünde–Stralsund auf dem Weg nach Prenzlau.

185 060-1 mit einem Güterzug auf der Lloydbahn

Während auf der Berliner Nordbahn der RE5 nach Neustrelitz fuhr, wartet auf der Lloydbahn 185 060-1 mit dem Walther-Zug:

442 840 der DB AG bei Einfahrt nach Neustrelitz

Talent 2 442 840 der DB AG als RE5 aus Stralsund bei Einfahrt nach Neustrelitz

Hans VT43 als RB62055 nach Neustrelitz in Wesenberg

Hans VT43 als RB62055 nach Neustrelitz in Wesenberg

Chausseehaus in Birkenwerder

Das Chausseehaus befindet sich in Birkenwerder in Richtung Hohen Neuendorf an der B96 kurz vor dem Ortsausgang.

Baustelle am Landhaus Germania in Finowfurt, Biesenthaler Straße

Früher stand hier in Finowfurt an der Biesenthaler Straße das Landhaus Germania, dann wurde das Gelände platt gemacht und nun ist der Rohbau fast beendet.

Mich irritiert dabei vor allem der sehr geringe Abstand zum dahinter befindlichen Bestand. Das wirkte früher etwas anders.

Chausseehaus in Berlin-Blankenfelde

Zu Berlin-Blankenfelde schreibt wikipedia u.a.:

Der Berliner Ortsteil Blankenfelde des Bezirks Pankow wurde 1920 bei der Bildung Groß-Berlins aus der seinerzeit selbstständigen Landgemeinde Blankenfelde mit 549 Einwohnern und dem Gutsbezirk Blankenfelde mit 360 Bewohnern gebildet. Blankenfelde ist das letzte Dorf auf Berliner Stadtgebiet, das rundherum von Feldern umgeben ist und wegen der vormals hier liegenden Rieselfelder der am dünnsten besiedelte Ortsteil Berlins.

wikipedia: Berlin-Blankenfelde

Das Chausseehaus ist auch in der Liste der Kulturdenkmale in Berlin-Blankenfelde aufgeführt.

zu verkaufen: Bergerstraße Eberswalde

zu verkaufen: Bergerstraße Eberswalde

()

Gastwirtschaft „Zu den drei Linden“ Badingen

In Badingen gibt es noch viel mehr zu entdecken, da dort relativ frisch Schilder vor allen kulturhistorisch wichtigen Gebäuden aufgestellt wurden. Hier u.a. zur Gastwirtschaft „Zu den drei Linden“

Chausseehaus in Badingen

Chausseehaus in Badingen an der L22 zwischen Gransee und Zehdenick. An dem Chausseehaus bin ich schon einige Male vorbei gefahren, habe es aber irgendwie nicht wahrgenommen.