Universalstopfmaschine und Schnellschotterplaniermaschine

Nachdem schon 2 Güterzüge aus Norden durch Britz gefahren waren und zudem der RE3 nach Schwedt eine Verspätung von 16 Minuten hatte, fand ich, das nun auch aus Süden noch ein Güterzug durch Britz kommen könnte. Der kam dann zwar nicht, aber stattdessen diese interessante Kombination aus Universalstopfmaschine und Schnellschotterplaniermaschine:

Mit dem Licht hatte ich bei der ersten Aufnahme so meine Schwierigkeiten. Es ist alles etwas blaß geworden…

Bei den Fahrzeugen handelt es sich um Geräte der Firma Eiffage Rail. Die Universalstopfmaschine trägt die NVR-Nummer 99 80 9424 009-5 D-ERD und die Schnellschotterplaniermaschine die NVR-Nummer 99 80 9425 041 7 D-ERD.

FPL 66006 mit einem Zug aus offenen Güterwagen im Bahnhof Britz

Die Class 66 der FPL 66006 kommt mit einem Zug aus offenen Güterwagen durch den Bahnhof Britz. Dabei kommt sie von der Bahnlinie Britz-Fürstenberg.

Im Bahnhof Britz begegnet sie dem RE66 nach Szczecin Główny. Wie schon seit Jahren fährt hier die DB AG mit GTW 2/6. Heute wieder in Doppeltraktion.

NEB VT 001 auf dem Weg nach Joachimsthal

NEB VT 001 auf dem Weg nach Joachimsthal verläßt in Britz die Bahnlinie Berlin – Stettin (Szczecin) und biegt auf die Reste der Bahn Britz–Fürstenberg ein.

232 690-8 mit einem Kesselwagenzug in Britz

Nach dem Bild mit RE3 (232 690-8 auf dem Weg nach Norden in Britz) hier noch ein Bild ohne den Gegenzug.

232 690-8 gehört seit April 2017 der EBS / Erfurter Bahnservice Gesellschaft mbH (ausführlicher Lebenslauf hier: br232.com – Portrait LTS 0971)

232 690-8 auf dem Weg nach Norden in Britz

232 690-8 hat sich mit ihrem Kesselwagenzug gerade aus dem Eberswalder Urstromtal auf die nördlichen Höhen bei Britz heraufgearbeitet, als ein RE3 den Bahnhof von Britz in Richtung Berlin verläßt.

Winterhimmel im Barnim

Im östlichen Barnim und angrenzenden Regionen ist am Donnerstag einiges an Schnee gefallen und führte zu mittlerem Verkehrschaos. Im Bereich von Eberswalde würde ich von bis zu 10cm ausgehen, westlich davon liegt aber eigentlich kaum noch etwas. Die Grenze des Schneefallgebiets liegt irgendwo bei Biesenthal, Kaiserwegbrücke, Templin, Strasburg (Uckermark), Pasewalk.

Heute kam dazu die Sonne etwas heraus und zum ersten mal in diesem Winter kam auch dieses Wintergefühl auf. Nachts um -10°C, am Tag immer noch unter 0°C und beim stapfen durch den Schnee knirscht es.

Blick nach Süden auf das alte SVKE in Britz.

Regioshuttle der Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) in Britz

Regioshuttle VT013 der Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) kommt aus Richtung Joachimsthal in den Bahnhof Britz und wird noch bis Eberswalde weiterfahren. Neben den Gleisen befand sich früher die Eisengießerei von Britz, deren Gebäude in den letzten Jahren weitgehend abgerissen wurden:

DSC03942

DSC03945

DSC03947

2x LOCON V100 der DB in Britz

Durch Zufall kam ich knapp zur richtigen Zeit nach Britz, um diese beiden rekonstruierten V100 der Deutschen Bundesbahn zu sehen, wie sie durch Britz in Richtung Eberswalde eilen:

DSC03937
DSC03939

Der Lebenslauf der LOCON 214 ist hier zu finden: LOCON 214: Fahrzeugportrait MaK 1000359