VT 004 der Niederbarnimer Eisenbahn und ICE treffen sich im Bahnhof Britz

VT 004 der Niederbarnimer Eisenbahn als RB63 nach Eberswalde im Bahnhof Britz. Das Signal an Gleis 1 zeigt schon Grün für den nach Norden fahrenden ICE 1053 nach Binz, der bis Prenzlau auch als RE 14 (51053) genutzt / deklariert wird. Der ICE 401 580-6 kommt dann auch gleich aus dem Gegenlicht und Schatten.

Volles Haus im Bahnhof Eberswalde

Es ist voll im Bahnhof Eberswalde an diesem trüben verregneten Morgen Anfang März. Neben den Triebwagen der NEB, die nach Seelow (VT002 der NEB als RB60) und Joachimsthal (VT 009 der NEB als RB63) fahren werden, stehen ein Talent 2 (442 830) als RB24 nach Senftenberg, ein RE3 Stralsund mit 112 102-9 und ganz rechts 232 489-5 der MEG mit einem Zementzug.

Im Abstellbereich standen noch Railpool 187 312-4, Press 203 051-8 und DB AG 298 326-0.

Für den Talent 2 442 830 findet sich auf der Seite Reihungsübersichten » Baureihe 442 (0442.3, 5-teiliger Talent 2 der DB) folgende Zusammenstellung:

0442 330-7
0442 330-7 – 0443 330-6 – 0843 330-2 – 0443 830-5 – 0442 830-6
-> Einsatzgebiet „VBB Stadtbahnnetz Los 1&3“
-> Türanordnung 1+1+1+1+1
-> 600 mm Einstiegshöhe
-> Unterflurschiebetrittkasette und Schiebetritt unten
-> eine behindertengerechte Toilette und eine nicht behindertengerechte Toilette

Quelle: Reihungsübersichten » Baureihe 442 (0442.3, 5-teiliger Talent 2 der DB)

FPL 66006 mit einem Zug aus offenen Güterwagen im Bahnhof Britz

Die Class 66 der FPL 66006 kommt mit einem Zug aus offenen Güterwagen durch den Bahnhof Britz. Dabei kommt sie von der Bahnlinie Britz-Fürstenberg.

Im Bahnhof Britz begegnet sie dem RE66 nach Szczecin Główny. Wie schon seit Jahren fährt hier die DB AG mit GTW 2/6. Heute wieder in Doppeltraktion.

NEB Regioshuttle zwischen Götschendorf und Ringenwalde

Als ich mit dem Rad durch die Ringenwalder Endmoräne stromerte, hörte ich plötzlich das Signal eines Triebwagens und gleich darauf war er auch schon an mir vorbei.

Mir blieb dann noch der Nachschuß:

NEB VT 001 auf dem Weg nach Joachimsthal

NEB VT 001 auf dem Weg nach Joachimsthal verläßt in Britz die Bahnlinie Berlin – Stettin (Szczecin) und biegt auf die Reste der Bahn Britz–Fürstenberg ein.

Regionalbahn nach Joachimsthal, kurz vor dem Bahnhof Golzow

Ein Regioshuttle der Niederbarnimer Eisenbahn hebt sich nur noch knapp vom weiten Grün östlich des Dorfes Golzow ab. Der Triebwagen ist als RB63 auf dem Weg nach Joachimsthal.

VT 007 der NEB kurz vor Golzow

VT 007 der Niederbarnimer Eisenbahn fährt als RB63 (RB 61369) auf der Bahnstrecke Britz-Fürstenberg in Richtung Joachimsthal. In wenigen Augenblicken wird er den Bahnhof Golzow erreichen.

STRABAG V100 in Friedrichswalde

Ich war etwas irritiert, als ich heute in Friedrichswalde vor einer geschlossenen Schranke stand. Aber es ist mal wieder Umleiterverkehr, da am Karower Kreuz immer noch gebaut wird. Den Zug sah ich dann noch einmal in Joachimsthal und auch in Britz.

Am Vormittag hatte ich schon ein ähnliches Erlebnis in Milmersdorf, wo die Schranke öffnete, als ich von Süden auf sie zufuhr. Aus dem Augenwinkel sah ich einen GTW 2/6 der ODEG im Bahnhof stehen. Vermutlich eine Leerfahrt zum ODEG-Betriebswerk in Eberswalde auf dem Gelände des alten Containerbahnhofs.

Wenn ich meine Bilder richtig gedeutet habe, müßte es sich um die 203 166 – 92 80 1203 166-4 D-STRA – LEW 1971/12921 – V100.1 – 1305 kW – ex ALS, DR 202 412 handeln. Ein Loklebenslauf ist hier zu finden: Fahrzeugportrait LEW 12921

Bahnhofsumbau Friedrichswalde

In Friedrichswalde an der Bahnstrecke Britz – (Templin) – Fürstenberg erfolgte ein gravierender Bahnhofsumbau. Die beiden Weichen wurden zurückgebaut, so daß das zweite Gleis nicht mehr genutzt werden kann. Ebenso wurden alle Einfahr- und Ausfahrsignale abgebaut. Nostalgiker wird das traurig stimmen, andererseits kann es auch bedeuten, daß in Zukunft wieder Verkehr auf der Strecke zu erwarten ist.