RE3 nach Bernau in Chorin

Nicht einmal 2 Minuten, nachdem der letzte Wagon des Güterzuges mit 233 233-6 den Bahnübergang mit der B2 / L200 verlassen hat, kommt schon der RE3 aus Stralsund nach Bernau (RE 91 439). Der Steuerwagen trägt den Namen Caspar David Friedrich und die NVR-Nummer D-DB 50 80 86-81 010-0. Am Ende schiebt 112 117-7.

Die Bahn erstaunt mich, mit diesen kurzen Abständen. Vor allem, da in den knapp 30 Minuten vorher nix passiert war und auch nach dem RE3 längere Zeit kein Zug kommen wird.

233 233-6 mit ihrem Güterzug in Chorin

Als die Schranke dann schließt, erwarte ich den RE3 von Stralsund nach Bernau. Zu meinem Erstaunen setzt sich aber die 233 233-6 mit ihrem Güterzug in Bewegung, hinterlässt eine große Abgasfahne und wechselt auf das östliche Streckengleis.

Bahnhof Chorin

Es war klar, dass die 233 233-6 irgendwann nach Norden aufbrechen wird, aber der Zeitpunkt war unklar. Ich vermutete aber, dass zumindest der südwärts fahrende RE3 abgewartet werden würde. Die bis dahin verbleibende Zeit nutzte ich für einige Bilder vom Bahnhof Chorin.

Beim Bahnhof Chorin muß ich eigentlich vom ehemaligen Bahnhof sprechen, denn seit 1995 halten keine Züge mehr hier.

wikipedia schreibt dazu:

Der alte Bahnhof Chorin wurde 1856 eröffnet und liegt deutlich nördlich des Ortes. Seit 1995 halten keine Reisezüge mehr dort. Dem Personenverkehr dient weiterhin der am westlichen Ortsrand gelegene Haltepunkt Chorin (ehemals Chorin-Kloster), der 1902 eröffnet wurde.

Chorin – wikipedia

RE3 nach Schwedt / Oder in Chorin

Nachdem 233 233-6 den Bahnübergang Richtung Bahnhof Chorin passiert hatte (233 233-6 in Chorin), blieb die Schranke geschlossen und 2 Minuten später kam 147 020 mit dem RE3 von Bernau nach Schwedt (RE 91440) vorbei.

233 233-6 in Chorin

Kurz bevor die Sperrung zwischen Bernau und dem Karower Kreuz beendet wird, wollte ich mich noch einmal den Umleitern aus Schwedt widmen. Ich hatte in einem Forum gelesen, dass teilweise in Chorin der Richtungswechsel stattfindet, was ich mir kaum vorstellen konnte, da ja eigentlich in Angermünde genug Platz wäre.

Aber gerade als ich in Chorin auf der B2 die Bahnlinie Berlin-Stettin queren wollte, ging die Schranke runter und einen längeren Augenblick später kam 233 233-6 vom Bahnhof auf dem Gegengleis angefahren und hielt wenig nördlich des Bahnübergangs, um dann auf das Ausweichgleis zurückzusetzen.

650 032-4 auf dem Weg nach Stralsund

Von Britz nach Chorin verläuft die Berlin-Stettiner Eisenbahn geradling über einige Kilometer und ist dadurch von der Brücke in Chorin Dorf gut einzusehen. Gut zu fotografieren ist sie aber trotzdem nicht. Es stört die Fahrleitung mit ihren Masten. Und da die Strecke von Südwest nach Nordost verläuft, liegt sie an sonnigen Tagen im Gegenlicht und an den anderen Tagen wird das Licht schnell knapp.

Heute beobachte ich in dem Bereich 650 032-4 auf dem Weg nach Stralsund.

Beim Regioshuttle 650 032-4 handelt es sich um ein sehr interessantes Fahrzeug. Nach Informationen von der Seite inselbahn.de – Portrait Stadler Pankow 37126 handelt es sich bei dem Triebwagen um ein Fahrzeug, dass 2002 als Vorführwagen an Stadler Pankow GmbH als VT 304 ausgeliefert wurde.

Von 15.12.2002 bis 2003 erfolgte die Vermietung an PEG – Prignitzer Eisenbahn GmbH. Am 01.01.2007 erfolgte die Vergabe der NVR-Nummer: 95 80 0650 300-6 D-STAP. 2009 folgte eine kurze Vermietung an die ODEG – Ostdeutsche Eisenbahn GmbH, Parchim und 2009 folgte auch schon der Verkauf an die PRESS – Eisenbahnbau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH. Die Nummern änderten sich dadurch in 650 032-4 bzw. NVR-Nummer 95 80 0650 300-6 D-PRESS.

Seit Dezember 2009 steht der Triebwagen 650 032-4 im Einsatz auf Strecke Bergen (Rügen) – Lauterbach (Rügen) Mole.

2 x PCK DE18

Aufnahmen aus dem Auto heraus bringen eigentlich nix. Und so blieb ich auch entspannt sitzen, als ich in Chorin an der bereits geschlossenen Schranke zum Stehen kam. Als ich in der Ferne aber 2 Dieselloks im Doppelpack sah, mußte es schnell gehen. Für PCK DE 18-7 (92 80 4185 016-7 D-PCK) und PCK DE 18-6 (92 80 4155 014-2 D-PCK), die als Doppelpack auf dem Weg nach Schwedt bzw. Stendell waren, wurden es daher maximal Sichtungsbilder.

Bei der DE 18-7 handelt es sich um die Lok mit der Fabriknummer: 5502217 (Fahrzeugportrait Vossloh 5502217), die 2016 an die PCK AG geliefert wurde.

Lok DE 18-6 wurde zuerst an Vossloh Locomotives GmbH ausgeliefert und von 11.08.2016 – 14.12.2016 an die PCK Raffinerie GmbH vermietet. Seit 15.12.2016 gehört auch sie der PCK Raffinerie GmbH aus Schwedt (Oder). (Daten aus: Fahrzeugportrait Vossloh 5502234).

155 251-2 mit Kesselwagen bei Chorin

155 251-2 treffe ich mit Kesselwagen südlich von Chorin auf dem Weg nach Süden.

Die Lok wurde 2017 an Railpool verkauft [NVR-Nummer: 91 80 6155 251-2 D-Rpool] und wird seitdem von der DB AG gemietet. (Fahrzeugportrait LEW 17510)