232 601-5 und 232 141-2 in Fürstenberg / Havel

Der zweite besondere Zug kommt kurz nach der 151 038-5 der BayernBahn aus der Gegenrichtung und damit auch dem Gegenlicht. 232 601-5 zieht 232 141-2 nach Norden durch den Bahnhof von Fürstenberg / Havel.

Bei der 232 601-5 handelt es sich um die ehemalige 132 601-6 der Deutschen Reichsbahn. Die Lok wurde 1979 an die Deutsche Reichsbahn (DR) ausgeliefert und stand bis 2016 in ihrem bzw. dem Dienst der DB AG. Seit September 2016 gehört sie der WFL – Wedler Franz Logistik GmbH & Co. KG. genauer steht es hier: LTS 0882.

Auch 232 141-2 gehört heute der WFL – Wedler Franz Logistik GmbH & Co. KG. Bei der Lok erfolgte schon 1974 die Auslieferung an die Deutsche Reichsbahn als „132 141-3“. Nach Stationen bei der DB AG in Deutschland machte ab 2008 einen Ausflug nach Polen zur PCC Rail Szczakowa S.A., dann zu DB Schenker Rail Polska S.A. mit Untervermietung an Rail Time Polska Sp. z o.o.. Seit 27.01.2015 gehört sie der WFL. Den genauen Lebenslauf gibt es hier: LTS 0357.

151 038-7 als Leerfahrt in Fürstenberg / Havel

Als die Hitze des Tages zunimmt und die Konturen in der Ferne langsam verschwimmen, kommt von Norden mit der 151 038-7 der BayernBahn GmbH der erste besondere Zug des Tages durch den Bahnhof von Fürstenberg an der Havel.

185 530-3 mit einem Zug des kombinierten Verkehrs in Fürstenberg / Havel

Im Bahnhof von Fürstenberg an der Havel treffe ich die TRAXX F140 AC1 mit der Nummer 185 530-3 mit einem Zug des kombinierten Verkehrs in Fürstenberg / Havel. Am Bahnsteig steht noch 445 003 als RE5.

Barsdorf und die Gaststättn zur alten Hofwirtn

Im Landkreis Oberhavel gibt es abseits der üblichen Wege ein kleines Dorf mit dem Namen Barsdorf. Das Dorf ist ein typisches Straßendorf. Die Hauptstraße ist gesäumt von einer Allee aus Kastanien und Linden. Dicht bei der Kirche gibt es eine Gaststätte, an der steht: „Gaststättn zur alten Hofwirtn“. Sie befindet sich in der alten Schmiede und der richtige Name könnte auch Landgaststätte „Zur alten Schmiede“ lauten (aus Auf einen Blick | www.stadt-fuerstenberg-havel.de)

Die Geschichte von Barsdorf beginnt bereits 1318 und ist über viele Jahrhunderte mit dem Adelsgeschlecht von Barsdorf oder Barstorff verbunden. Es gehörte mal zu Brandenburg, dann zu Mecklenburg-Strelitz und jetzt wieder zu Brandenburg und ist heute Ortsteil von Fürstenberg/Havel im Landkreis Oberhavel.

DSC08925