189 805 mit einem Containerzug bei Staaken

Vom südlichen Ausgang der Bahnunterführung „Am alten Gaswerk“ in Staaken gibt es einen Blick auf die Gleise der Lehrter Bahn und der Schnellfahrstrecke Oebisfelde-Spandau. Das Motiv ist durch die besprühten Lärmschutzwände eher trist, der Güterzug mit 189 805 bzw. ES64F4-805 entschädigt aber etwas.

Die Lok gehört MRCE und ist aktuell an European Railway Carrier sp. z o.o. vermietet. Der ausführlichere Lebenslauf ist hier zu finden: Siemens 21624. Die NVR-Nummer lautet: 91 80 6189 805-5 D-DISPO.

152 156-6 und 152 096-4 in Doppeltraktion vor einem Erzzug

Der RE5 ist gerade durch Schönfließ hindurch nach Norden gefahren und ein Triebwagen der Baureihe 485 hat als S8 nach Birkenwerder verlassen, als 152 156-6 und 152 096-4 in Doppeltraktion vor einem Erzzug aus Norden angefahren kommen:

Der Zug besteht aus einer wilden Mischung aus Eas-x (hier z.B. 31 80 5949 609-7) und Falns:

Vectron 193 247 mit Knickkesselwagen im Bahnhof Eberswalde

Vectron 193 247 mit Knickkesselwagen im Bahnhof Eberswalde. Die Knickkesselwagen sehen noch ziemlich neu aus. Bis auf drei, die von einem anderen Typ und ordentlich gealtert sind.

Die 193 247 hat die NVR-Nummer 91 80 6193 247-4 D-ELOC. Railcolor.net schreibt zu dieser Lok:

11.02.2016 in Betrieb genommen [sub type D/A/H – 160 km/h – 6.4 MW]
11.02.2016 geliefert an ELL – European Locomotive Leasing, Wien [A] „193 247“ / [NVR-Number: 91 80 6193 247-4 D-ELOC]
11.02.2016 vermietet an ecco-rail GmbH, Wien [A] „193 247“ [bis 27.02.2016 ?]
seit
27.02.2016 vermietet an SETG – Salzburger Eisenbahn TransportLogistik GmbH, Salzburg [A] „193 247“

aus Siemens 22019 Daten übernommen, teilweise ergänzt und übersetzt.

EC Berlin – Warszawa in Briesen (Mark)

EC Berlin – Warszawa (Berlin-Warszawa-Express) mit 5 370 003 1251 in Briesen (Mark). Bei der Lok handelt es sich um eine PKP EU44. Briesen ist eine Stationan der Niederschlesisch-Märkische Eisenbahn (NME) und wurde bereits 1842 von der Eisenbahn erreicht.

Die wikipedia schreibt zur EU44:

PKP EU 44 Husarz

Polnische EU44 Husarz
Im Juni 2008 bestellten die polnischen Staatseisenbahnen PKP zehn Lokomotiven des Bautyps ES64U4 von Siemens. Der PKP-Baureihe EU 44 wurde der Name Husarz (Husar) gegeben. Im September 2008 lieferte Siemens eine Lok unter der Nummer 183 601 aus, die zunächst für Zulassungsfahrten in Polen eingesetzt wurde [7]. Inzwischen sind mehrere Lokomotiven dieses Typs im polnischen Liniendienst im Einsatz.[8] Mittlerweile tragen alle zehn Husarz-Maschinen die Bezeichnung PKP Intercity 5 370 001 bis 010. Sie kommen mit Eurocity-Zügen auch nach Berlin.

Am 30. Juli 2010 unterschrieben die PKP Intercity und Siemens einen Vertrag über die Lieferung von zehn weiteren Lokomotiven des Bautyps ES64U4 in Höhe von 44,5 Millionen Euro.

aus:
Siemens ES64U4 – Wikipedia – PKP EU 44 Husarz

RE1 nach Cottbus in der Kurve bei Breslack

Bei Breslack (niedersorbisch Brjazowy Ług) / Gemeinde Neißemünde /  Amt Neuzelle in der Neißeniederung legt sich 182 010 mit dem RE1 nach Cottbus in die Kurve. Breslack befindet sich an der Niederschlesisch-Märkischen Eisenbahn, hat aber keinen eigenen Bahnhof. Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich etwas südlich in Coschen.

Railion 152 083-2 unterwegs zwischen Uckermark und Barnim

Die E-Lok der Reihe 152 ist noch mit dem alten Railion-Logo mit Quadrat unterwegs. Railion ist heute DB Schenker.

Der Zug aus Kesselwagen kommt aus Schwedt und hat gerade die Uckermark verlassen und hat auf Höhe von Serwest den Barnim erreicht.