SRI Rail Invest 145 088-1 wartet im Bahnhof Chorin auf die Weiterfahrt

SRI Rail Invest 145 088-1 wartet im Bahnhof Chorin auf die Weiterfahrt:

Morgen am Buckowsee

Morgen am Buckowsee

Baustelle Rudolf-Breitscheid-Str. Eberswalde

Die Baustelle in der Rudolf-Breitscheid-Str. in Eberswalde nähert sich langsam dem Ende. Die Asphaltdecke wurde eingebaut.

Baustelle am Landhaus Germania in Finowfurt, Biesenthaler Straße

Früher stand hier in Finowfurt an der Biesenthaler Straße das Landhaus Germania, dann wurde das Gelände platt gemacht und nun ist der Rohbau fast beendet.

Mich irritiert dabei vor allem der sehr geringe Abstand zum dahinter befindlichen Bestand. Das wirkte früher etwas anders.

zu verkaufen: Bergerstraße Eberswalde

zu verkaufen: Bergerstraße Eberswalde

()

Morgens am Schiffshebewerk

Ein Blick nach Ost in die gerade aufgegangene Sonne. Hochsommermorgen in Niederfinow.

Waschbären im Garten


Etwas irritiert war ich heute morgen, als ich nicht nur Nachbars Katze sondern auch noch 4 kleine Waschbären im Garten traf. Die Kleinen schienen etwas verwirrt. Und statt wegzulaufen, kletterten sie auf eine kleine Weide, wo ich noch einige Bilder aufnehmen konnte. Ein Elterntier habe ich nicht getroffen.

Trockenlegung Schleuse Schöpfurth

Zwei Bilder von der trocken gelegten Schleuse Schöpfurth:

NEB VT 727 kurz vor Erreichen​ des Bahnhofs Ruhlsdorf-Zerpenschleuse

NEB-Talent VT 727 auf der Brücke über den Finowkanal und kurz vor Erreichen​ des Bahnhofs Ruhlsdorf-Zerpenschleuse:

Talent 2 als RB24 nach Senftenberg in Biesenthal

Talent 2 (442 818 DB AG) als RB24 nach Senftenberg in Biesenthal

Die Singschwäne sind da

Gesehen bei Lichterfelde

Der abnehmende Mond

Die Nächte und teilweise auch Tage waren so klar, daß der Mond einfach so frei Hand aufgenommen werden konnte. Bei der A6000 habe ich die Belichtung zwei volle Stufen nach unten gestellt. Das Bild kam so (bis auf den Beschnitt) aus der Kamera in jpg-Einstellung. Brennweite 200mm, Blende F6.3, Bel.Zeit 1/320. Aufgenommen mit dem Sony SEL18200

Schleuse Heegermühle und etwas Verkehr

Das WSA ist derzeit vor allem im Bereich Schleuse Heegermühle aktiv:

NEB VT004 verläßt auf der Rückfahrt nach Eberswalde den Kaiserbahnhof

Die Niederbarnimer Eisenbahn pendelt zwischen Eberswalde und Joachimsthal mehrfach am Tag, teilweise im Stundentakt. Hier ist der VT004 zu sehen, als er auf der Rückfahrt nach Eberswalde den Kaiserbahnhof verläßt.

Bis 2006 (siehe dazu den Beitrag Vorbei) fuhren die Triebwagen (damals noch die ODEG) noch bis Templin durch, die Strecke war bis 2004 mit größerem Aufwand saniert worden. Seitdem gibt es immer wieder Bestrebungen, die Verbindung zu reaktivieren. Dies könnte auch im Zusammenhang mit der nächsten Kreisgebietsreform des Landes Brandenburg interessant werden, da dann Uckermark und Barnim zusammengelegt werden sollen und sich die wirtschaftliche und auch sonstige Verbindung zwischen dem Templiner Raum und Eberswalde wieder verstärken wird.

Jetzt hat die DB AG die Strecke allerdings zum Kauf angeboten und einige begraben ihre Hoffnungen, da sie von einem Streckenrückbau ausgehen. Vielleicht kann ein Verkauf an ein Infrastrukturunternehmen aber auch die Reaktivierung verleichtern?

MOZ: Die Bahnstrecke zwischen Joachimsthal und Templin soll verkauft werden

NEB VT004 kurz vor Erreichen des Kaiserbahnhofs

Regioshuttle VT004 der Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) in der letzten Kurve kurz vor Erreichen des Kaiserbahnhofs.

Die bunte Kuh aus der Rudolf-Breitscheid-Straße

Die bunte Kuh wohnt in einem Vorgarten in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Eberswalde.

Langer Trödel im Winter

Der Lange Trödel in Zerpenschleuse an einem durchwachsenen Mittag im Winter.

Klappbrücke des Langen Trödel an der L100 (ex B109)

Klappbrücke des Langen Trödel an der L100 (ex B109)

Evangelische Kirche in Zerpenschleuse am Langen Trödel

Über den zugefrorenen Kanal gibt es einen schönen Blick auf die Evangelische Kirche von Zerpenschleuse.

Investruine an der Hubbrücke Forststraße

Gleich neben der Hubbrücke an der Forststraße befindet sich dies interessante Investruine. Positive Veränderungen an der Bausubstanz habe ich seit Jahren nicht gesehen:

VT 2.12. der NEB östlich von Blumberg

Östlich von Blumberg treffe ich im Schneegestöber VT 2.12 der Niederbarnimer Eisenbahn auf der Wriezener Bahn auf dem Weg nach Berlin Ostbahnhof.

Chaussee-Geisterhaus an der B198 am Tag

Bei diesem Chausseehaus an der B198 nah bei der Abfahrt Joachimsthal zur A11 hätte ich noch vor einem Jahr nicht gedacht, daß es eine Chance auf Weiterbestand hat. Jetzt strahlt das Haus aber in geistermäßigem weiß und sieht frisch überholt aus.

Winterhimmel im Barnim

Im östlichen Barnim und angrenzenden Regionen ist am Donnerstag einiges an Schnee gefallen und führte zu mittlerem Verkehrschaos. Im Bereich von Eberswalde würde ich von bis zu 10cm ausgehen, westlich davon liegt aber eigentlich kaum noch etwas. Die Grenze des Schneefallgebiets liegt irgendwo bei Biesenthal, Kaiserwegbrücke, Templin, Strasburg (Uckermark), Pasewalk.

Heute kam dazu die Sonne etwas heraus und zum ersten mal in diesem Winter kam auch dieses Wintergefühl auf. Nachts um -10°C, am Tag immer noch unter 0°C und beim stapfen durch den Schnee knirscht es.

Blick nach Süden auf das alte SVKE in Britz.

Kurzbesuch in Niederfinow

Fast schon traditionell ist mein Besuch in Niederfinow zum Jahreswechsel. Eine leichte Eisdecke an den Rändern der Wasserflächen deutet an, daß wir Winter haben.

Schleuse Liepe

Die Schleuse Liepe bildet heute das östliche Ende des Finowkanals. Der Blick in die Ferne zeigt die Haltung zur Stecherschleuse und im Hintergrund den Ort Niederfinow