ST44-1232 im Bahnhof Krajenka an der Ostbahn

ST44-1232 wartet mit einem Güterzug in Richtung Westen im Bahnhof Krajenka an der Ostbahn

SM42 2055 in Motylewo

Der Zug mit der SM42 2055 fuhr nicht besonders schnell und so beschließe ich, ihn auf seinem Weg entlang der Linia kolejowa nr 374 / Bahnstrecke Bzowo Goraj–Piła zu verfolgen und im Idealfall zu überholen. Eine ganz gut Stelle finde ich in Motylewo:

SM42 2055 in Piła auf der Bahnstrecke Bzowo Goraj–Piła

Als ich durch Piła fahre, sehe ich aus dem Augenwinkel einen Güterzug mit einem Stonka im Bereich des Bahnhofs. Kurz darauf treffe ich SM42 2055 (3 620 134-8) auf der Linia kolejowa nr 374 / Bahnstrecke Bzowo Goraj–Piła.

Laut rail.phototrans.eu: FabLok 6D #SM42-2055 ist die Lok jetzt an Lotos vermietet und Eigentümer ist Lokomotiv Polska.

SA108-004 bei Einfahrt in den Bahnhof von Stobno

SA108-004 (2 720 034-8) bei Einfahrt in den Bahnhof von Stobno (wieś w powiecie czarnkowsko-trzcianeckim) an der Ostbahn wenige Kilometer westlich von Piła:

Bahnhof Trzcianka

Bahnhof Trzcianka an der Ostbahn:

Noch ein Blick auf das westliche Ende des Bahnhofs:

SA108-005 verläßt den Bahnhof Biernatowo an der Ostbahn in Richtung

SA108-005 (2 720 035-5) verläßt den Bahnhof Biernatowo an der Ostbahn in Richtung Krzyż Wielkopolski:

ein TLK mit SU42 1001 kurz vor Wieleń

ein TLK mit SU42 1001 (5 630 085-9) kurz vor Wieleń an der Preußischen Ostbahn:

Güterzug mit 2 Loks der Rail Polska in Drawski Młyn

201Eo-002 (5 150 054-2 3113) und SM42-2177 (8 620 613-4 PL-RAILP) der Rail Polska ziehen einen Güterzug aus Richtung Süden kommend durch Drawski Młyn:

Bei der 201Eo-002 handelt es sich um eine Lok Pafawag 201E, die bei der PKP als ET22 bezeichnet werden.

Ein Blick auf die leeren Gleise des Bahnhofs Krzyż Wielkopolski

Die Bahnhofsgleise von Krzyż Wielkopolski liegen sehr verlassen da und im BW warten eine SU45 und SM42 von PR.

Straßenbrücke über die Ostbahn in Krzyż Wielkopolski

Straßenbrücke über die Ostbahn am westlichen Ende des Bahnhofs Krzyż Wielkopolski. Als vor ca. 6 Jahren hier war, wurde an der gebaut: Brückenbau in Krzyż Wielkopolski

Ein Dragon von STK und einige Kesselwagen bei der Ausfahrt aus Krzyż Wielkopolski

E6ACT-003 91 51 3 160 420-8 PL-ID – Dragon STK fährt mit einem Kesselwagenzug aus dem Bahnhof Krzyż Wielkopolski in Richtung Szczecin. Die Lok ist eine Newag E6ACT Dragon

Bahnhof von Nowiny Wielkie

Bahnhof von Nowiny Wielkie an der Ostbahn

SA139-005 westlich von Nowiny Wielkie auf der Ostbahn

SA139-005 (2 720 120-5) als R80425 nach Kostrzyn westlich von Nowiny Wielkie auf der Ostbahn:

SM42-885 wartet auf dem oberen Bahnhof von Kostrzyn nad Odrą

SM42-885 (8 620 988-1) wartet auf dem oberen Bahnhof von Kostrzyn nad Odrą:

VT 732 der NEB bei Ausfahrt aus dem Bahnhof Kostrzyn nad Odrą

VT 732 der NEB (Niederbarnimer Eisenbahn) verläßt auf der Ostbahn den Bahnhof Kostrzyn nad Odrą und fährt über die Brücke über die Warthe.

Parallelausfahrt von NEB und S-Bahn am Bahnhof Fredersdorf (b Berlin)

Parallelausfahrt von NEB und S-Bahn am Bahnhof Fredersdorf (b Berlin). Der PESA Link der NEB ist als RB5156 nach Berlin Lichtenberg unterwegs. Es zieht SA139 017 und hinten läuft SA130 015 mit.

Oderbrücke Bienenwerder

Etwas oberhalb der Straßenbrücke Hohenwutzen führt die alte Eisenbahnbrücke Bienenwerder über den Strom. Sie gehörte zum östlichen Streckenabschnitt der Wriezener Bahn, der am 20. Dezember 1892 zwischen Wriezen und Königsberg (Neumark) – heute Chojna an der Bahnlinie Wrocław–Szczecin – für den Verkehr eröffnet wurde. Bienenwerder ist Teil der Gemeinde Oderaue im Amt Barnim-Oderbruch, Landkreis Märkisch-Oderland

Siehe dazu auch: wikipedia – Oderbrücke Bienenwerder

155 110-0

155 110-0 der Wedler Franz Logistik GmbH & Co. KG, Potsdam ruht sich in Angermünde aus:

Die br143-Lokdatenbank zeigt das wechselvolle Schicksal dieser Lok:

Fahrzeugportrait LEW 16456:

Hersteller: LEW Typ: 250 Lebenslauf
Fabriknummer: 16456 Achsfolge: Co’Co‘-el Stationierungen / Revisionen
Baujahr: 1979 Spurweite: 1435 mm

Lebenslauf

__.09.1979 Auslieferung an DR – Deutsche Reichsbahn „250 110-4“
13.10.1979 Abnahme
01.01.1992 Umzeichnung in „155 110-0“
01.01.1994 => DB AG – Deutsche Bahn AG, GB Traktion „155 110-0“
01.01.1998 => DB AG – Deutsche Bahn AG, GB Ladungsverkehr „155 110-0“
01.07.1999 => DB Cargo AG „155 110-0“
01.09.2003 => Railion Deutschland AG „155 110-0“
01.01.2007 Vergabe der NVR-Nummer „91 80 6155 110-0 D-DB“
16.02.2009 => DB Schenker Rail Deutschland AG „155 110-0“
26.11.2014 z-Stellung
01.03.2016 => DB Cargo Deutschland AG „155 110-0“
[NVR-Nummer: 91 80 6155 110-0 D-DB]
__.09.2016 Ausmusterung [DB Cargo]
05.09.2016 an WFL – Wedler Franz Logistik GmbH & Co. KG, Potsdam „155 110-0“
[NVR-Nummer: 91 80 6155 110-0 D-WFL]

NEB VT004 verläßt auf der Rückfahrt nach Eberswalde den Kaiserbahnhof

Die Niederbarnimer Eisenbahn pendelt zwischen Eberswalde und Joachimsthal mehrfach am Tag, teilweise im Stundentakt. Hier ist der VT004 zu sehen, als er auf der Rückfahrt nach Eberswalde den Kaiserbahnhof verläßt.

Bis 2006 (siehe dazu den Beitrag Vorbei) fuhren die Triebwagen (damals noch die ODEG) noch bis Templin durch, die Strecke war bis 2004 mit größerem Aufwand saniert worden. Seitdem gibt es immer wieder Bestrebungen, die Verbindung zu reaktivieren. Dies könnte auch im Zusammenhang mit der nächsten Kreisgebietsreform des Landes Brandenburg interessant werden, da dann Uckermark und Barnim zusammengelegt werden sollen und sich die wirtschaftliche und auch sonstige Verbindung zwischen dem Templiner Raum und Eberswalde wieder verstärken wird.

Jetzt hat die DB AG die Strecke allerdings zum Kauf angeboten und einige begraben ihre Hoffnungen, da sie von einem Streckenrückbau ausgehen. Vielleicht kann ein Verkauf an ein Infrastrukturunternehmen aber auch die Reaktivierung verleichtern?

MOZ: Die Bahnstrecke zwischen Joachimsthal und Templin soll verkauft werden

NEB VT004 kurz vor Erreichen des Kaiserbahnhofs

Regioshuttle VT004 der Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) in der letzten Kurve kurz vor Erreichen des Kaiserbahnhofs.

247 038-3 durcheilt mit einem sehr gemischten Containerzug den Bahnhof Kastl

Auf der Suche nach einem Motiv im Bereich von Burgkirchen komme ich schließlich zum Bahnhof Kastl etwas weiter westlich. Und ich habe Glück, das Ausfahrsignal in Richtung Tüßling bzw. Mühldorf am Inn steht auf grün und ich höre schon den Zug aus Osten die Steigung heraufballern. Die Class 77 der Euro Cargo Rail bewältigt den langen Containerzug aber ohne Probleme und fährt mit hoher Geschwindigkeit an mir vorbei. 

247 957-3 kurz vor Tüßling 

Der Zug mit der Class 77 der Euro Cargo Rail (247 057-3) hat mich etwas östlich von Tüßling etwas überrascht. Eigentlich wartete ich auf einen 628er der in knapp 10 Minuten in der Gegenrichtung fahren sollte. Aber plötzlich donnerte der Zug aus Osten heran und für die Class 77 passte das Licht außerdem wesentlich besser. 

628 426 auf dem Weg nach Mühldorf (Inn) in Pirach

628 426 durchfährt auf dem Weg nach Mühldorf (Inn) den nicht mehr genutzten Bahnhof Pirach

Bahnhof Pirach

Der Bahnhof Pirach befindet sich an der Bahnstrecke Mühldorf–Burghausen, Pirach ist ein Ortsteil von Burgkirchen an der Alz.

Und noch ein Railjet

Kurz nach dem Railjet aus Salzburg nach München kommt der Gegenzug. Hier schiebt 1116 218.