Autor: stw

Wahlplakate schauen

In einer guten Woche ist Wahl in Berlin und so macht sich langsam die Parteienwerbung auch im Stadtbild breit. Allerdings herrscht eine gewisse Monotonie, von den laut wikipedia insgesamt 22 Parteien treten nur 9 im Wahlkeis an und nur 5 von ihnen sind sichtbar. Und erstaunlicherweise wirkt eine schon jetzt im Vorfeld der Wahl etwas desolat.

Die Umfragen besagen, daß sich an der Machtverteilung wenig ändern wird. Allerdings soll die FDP es nicht mehr ins Abgeordnetenhaus schaffen, dafür werden den Piraten gute Chancen eingeräumt.

Am Abend mußte ich mir dann noch ansehen, was im Barnim gewählt werden will. Auch hier ein ähnlich desolater Zustand …

Trockenlegung Schleuse Schöpfurth

Trockenlegung Schleuse Schöpfurth

Schleusen müssen regelmäßig trocken gelegt werden, um die Bausubstanz auf Schäden untersuchen zu können und auch, um sie zu reinigen. Auf dem Bild ist die Schleuse Schöpfurth am Finowkanal in Finowfurt zu sehen und auf der Schute abgeschabte Muscheln und weiterer von den Schleusenwänden und Boden gekratzter Dreck.

GTW 2/6 aus Schwedt

Der RE 3 fährt nur alle zwei Stunden durch bis Schwedt, zum Ausgleich fährt in der Zwischenstunde ein Triebwagen zwischen Angermünde und Schwedt, früher waren es 628er, heute sind es bei Stadler gebaute GTW 2/6.

Die Bilder zeigen den Triebwagen bei der Einfahrt in den Bahnhof von Angermünde.

E-Loks in Angermünde

Früher standen abgestellte Loks im Bahnhof Angermünde im BW hinter der Straßenbrücke. Seitdem die Liegenschaft und das Fahrmaterial aber verschiedenen Eignern gehören, stehen die Loks im Bahnhofsgebiet verstreut und die Liegenschaften gammeln vor sich hin.

Heute traf ich in Bahnsteignähe zwei sogenannten Energiecontainer (BR 155, ehemals DR 250) und eine Lok Reihe 185 von BASF. Weiter hinten stand noch eine Ludmilla der Leipziger Eisenbahn.